Travel | Scotland Roadtrip Vlog

It’s been a while since we’ve been on this roadtrip – March, to be exact – but I thought you might still enjoy this belated video. Only problem was that nobody brought chargers along – hence the minimalistic voice input from my side.

Weiterlesen »

Advertisements

Travel | Lisbon

When we planned our holiday for 2016 we had one problem: The only time still free would be early November but we really wanted to go somewhere warm. Lisbon seemed like the perfect solution and it was. It’s not the best destination though if you’re unwilling to walk up and down hills the whole day. With its city centre in the valley every district of Lisbon is on a different height with sloping streets not unlike San Francisco.

Weiterlesen »

Wanderlust | Vlogger, Blogger and Instagrammer

The word Wanderlust is used to describe a strong wish to travel. That is exactely how I feel most of the time. Seeing new places, diving into different cultures is one of the best experiences. But like most people, I can’t jump on board of a plane or train whenever I feel like it. So today I will show you some of my favourite travel vloggers, bloggers and instagrammers to satisfy your wish for the far-away at least a little bit.

Weiterlesen »

Von Schafen und Seemonstern #3 I Fife Coastal Path

Schottland ist ja vorallem für seine schöne Natur bekannt und auch wenn St Andrews noch nicht in den Highlands liegt, gibt es auch hier sehr viele nette Ecken. Am letzten Wochenende haben sich freie Zeit und gutes Wetter endlich überschnitten und wir waren wandern. Wie schon in Australien haben wir uns einen Coastal Path vorgenommen, das heißt es ging immer schön an der Küste entlang. Der Fife Coastal Path ist wirklich malerisch, nicht schwer zu laufen und weil Bilder mehr sagen als Worte, zeige ich die euch jetzt. Und wer danach richtig in Wanderlaune ist, kann sich gleich noch diese zwei Kurzrezensionen zu Wanderfilmen anschauen. 🙂

Weiterlesen »

(Kein) Brot für die Welt / Von Schafen und Seemonstern #1

Wer mein Favoriten-Video am Sonntag gesehen hat, weiß, dass ich seit Ende Januar in Schottland wohne. (Wer es noch nicht gesehen hat, hier aufhören zu lesen und schnell zum letzten Beitrag) Deswegen gibt es ab heute eine neue Kategorie namens Von Schafen und Seemonstern, in der ich euch ein bisschen in meinen Alltag hier mitnehme und die kleinen Unterschiede zwischen den Kulturen etwas genauer betrachte.

Als ich im November das erste Mal nach Schottland flog, hatte ich eine Sache im Gepäck, auf die sich mein Freund wahrscheinlich mehr freute, als auf mich: Sonnenblumenkernbrot. Denn auch wenn man sonst eher nicht auf typisch deutsches Essen – wie Weißwurst und Sauerkraut oder Eisbein – steht, sind sich doch alle einig: Niemand außer uns kann ordentliches Brot backen.

Weiterlesen »