Gilmore Girls: A Year in the life or How could you Netflix?

I was beyond excited for the new Gilmore Girls series produced by Netflix since it was announced. And I know, I was not supposed to get my hopes up because it has been 8 years and I am older and they are older but come on, of course I did.

And I was – though not entirely but massively – disappointed. I like Netflix for what it originally was: an online subscription service to watch movies and series. And I liked the new ways it was developing by making their own series and movies. But I will never, ever forgive them for ruining one the main things I was excited for in 2016.

Weiterlesen »

Netflix | Spotless

Jean and Martin are brothers but don’t see much of each other. So when Martin turns up in front of Jean’s expensive London townhouse, something is clearly wrong. A series of events make the brothers partners in crime of London’s underground chief Nelson Clay. They are pressured into cleaning his crime scenes as Jean’s business provides the perfect cover. But Martin’s french enemies soon pick up his trail and their new workrelationship gets even uglier.

Weiterlesen »

What’s New in Cinemas? | #3/2016

Summertime is usually a period where a lots of Blockbusters hit the screen. Kids are on holidays from school and what better way for a parent to spend the day  and keep the occupied for a while and to escape from the sun (Germany) or Rain (Scotland) than to watch something in the cinema. Reason enough for me for a new installment of my series „What’s New in Cinemas?“. Today, I will show you my favourite picks for the months of July and August.

Weiterlesen »

Merlin – Die neuen Abenteuer | Serienkritik

In einem Land voller Mythen und in einer Zeit voller Magie lastet das Wohl eines ganzen Königreichs auf den Schultern eines jungen Mannes. Sein Name: Merlin.

Die Sage um König Artus, Merlin und die Ritter der Tafelrunde ist wohl den meisten bekannt und wurde auch schon des öfteren verfilmt. Diese BBC Serie ist speziell für junge Zuschauer und gibt dem berühmten Mythos eine eigenwillige Interpretation.


König Uther regiert das Königreich Camelot mit strenger Hand und hat den Gebrauch von Magie verboten. Jeder, der im Besitz solcher Kräfte ist, ist ein Feind und wird hingerichtet, sollte man seiner habhaft werden. Kammerdiener des jugen Prinz Arthur zu werden scheint also die scheinbar schlechteste Idee für Merlin, einen jungen Zauberer.

Trotzdem wird er zum Gehilfen des ansässigen Heilers Gaius und bald auch zum besten Freund Arthurs. Diesen versucht er zu unterstützen und zu beschützen, ohne sein Geheimnis zu verraten. Denn Arthur ist laut den Vorhersagen der Druiden nicht nur der jetzige und zukünftige König Englands, sondern auch der Herrscher der Frieden zwischen Magiern und Nicht-Magiern schaffen wird.

Doch dunkle Kräfte sind am Werk, denn noch eine Person am Hofe des Königs besitzt magische Kräfte und entschließt sich bald, diese nicht für das Gute einzusetzen. Und auch andere Feinde lauern überall, hat sich doch Uther während seiner Herrschaft nicht nur Freunde unter den unterschiedlichen Bewohnern des Landes und dessen Nachbarn gemacht.

Diese Serie der BBC nimmt die Grundideen der Artus-Sage und verbindet sie auf neue Weise. Immer wieder hören wir bekannte Namen wie Gwaine, Lancelot und Morgana, die sich langsam ihren angestammten Platz in der Geschichte erarbeiten. Doch altbekannte Handlungsstränge, wie die Beziehung zwischen Guinevere und Lancelot werden neu interpretiert und verändert. Auch Merlin ist nicht von Anfang an der grandiose, alte Zauberer, den man erwarten mag.

Es ist eine perfekte Serie für junge Erwachsene, in der Themen wie Freundschaft, Liebe, Treue und Hass besprochen werden. Jede Staffel folgt einer übergreifenden Storyline, doch jede Folge ist in sich abgeschlossen. Die jungen Schauspieler, die hier ihre ersten größeren Rollen haben, erproben sich in ihren Facetten und dürfen alle mal gut, aber auch böse sein.

Wir lachen und weinen mit den Charakteren, denn die Serie lebt von ihrem Humor. Egal ob es um die Behandlung Merlins durch Arthur geht, der ihn ja nur als tollpatschigen Diener wahrnimmt, oder um Gwaine, der schnell zum Spaßbold der Serie wird. Wer blutige Kämpfe und grausame Folterungen erwartet, ist hier falsch. Das Thema Tod wird nicht gescheut, aber keineswegs ausgeschlachtet.


Lustig und spannend sind die zwei Wörter mit denen ich Merlin – Die neuen Abenteuer beschreiben würde. Eine Serie, die mit der bekannten Geschichte neue Wege geht und sie vor allem für Jugendliche und deren Interessen und Themen aufbereitet.

Binge Watching #4

Nachdem gerade meine aktuell laufenden Serien ihr Finale hatten – darunter 3 Comicserien – wende ich mich nun vermehrt Netflix zu. Und dachte mir, da könnte ich doch mal wieder einen Binge Watching Beitrag machen. Diesmal stehen keine Serien auf meiner Liste, die ich als Nächstes anfangen möchte. Stattdessen bin ich eher verzweifelt auf der Suche nach neuen Tipps. Besonders im Bereich Comedy. Also falls ihr da was habt, lasst mir auf jeden Fall ein Kommentar da.

Weiterlesen »