#Leseparty zur Leipziger Buchmesse 2016

Hallo meine Lieben!

2016 ist das erste Jahr seit, ich glaube, 2009, in dem ich nicht die Leipziger Buchmesse besuche. Auch wenn seit heute morgen 10 Uhr viele, viele Blogger und Besucher durch die heiligen Hallen der Leipziger Messe stromern und sich über die neue Verlagsprogrammen informieren, bin ich nicht die einzige, die traurig zu Hause sitzt. Deswegen haben Petzi von Die Liebe zu den Büchern und Jess von Primeballerina’s Books wieder zur Leseparty aufgerufen. Egal ob auf Facebook, Twitter oder Instagram, jeder soll und kann mit dem Hashtag #leseparty daran teilnehmen und über Bücher reden.

In diesem Beitrag, der bis zum Sonntag immer wieder aktualisiert wird, teile ich mit euch mein Leseparty-Wochenende.

Tag 1 – 17.03.2016

Ein kleines (naja, vielleicht auch großes) bisschen neidisch war ich ja schon, als ich beim frühstücken durch meine Social Media Kanäle schaute. Überall machten sich die Leute für den ersten Messetag bereit, waren aufgeregt und freuten sich auf 4 Tage voller Bücher und Treffen mit anderen Buchfreunden.
Fotor_145813541416323Frage 1: Welches Buch bzw. welche Bücher dürfen euch denn auf die #leseparty begleiten?

Zurück ins Bett gekuschelt schmiss ich die negativen Gefühle aber über Bord, denn es gibt ja noch die Leseparty. Und die startete ich gleich mal privat und verschlang ein paar Seiten meiner aktuellen Lektüre Vom Winde verweht von Margaret Mitchell. Wie schon auf Instagram geschrieben, ist dass das Lieblingsbuch und der Lieblingsfilm meiner Mutter. Ich kenne die Geschichte also in- und auswendig, wollte sie aber trotzdem einmal selber lesen. Erstens ist es ein Klassiker und zweitens steht der Roman auf der Rory Gilmore Reading Challenge Liste.

Vielleicht gibt es dieses Wochenende auch noch einen kleinen Abstecher ins Antiquarita und den Buchladen. Denn von der Messe habe ich es auch nie mit leeren Taschen zurückgeschafft und wir wollen doch die Tradition trotz Entfernung nicht abbrechen lassen, oder? Es gibt auf meiner Wunschliste auf jeden Fall ein paar Bücher, die ich zu gerne so bald wie möglich lesen möchte:

The Gracekeepers von Kirsty Logan
Salt to the Sea (oder Shades of Grey) von Ruta Sepetys und
The Bone Clock von David Mitchell.

Könnt ihr eines der Bücher empfehlen? Habt ihr ein Buch das an diesem Buchmesse-Wochenende neu in eurer Bücherregal wandern soll?

 

Tag 2 – 18.03.2016

Die Sehnsucht nach der Buchmesse hat sich gelegt. Ich lese fleißig weiter an Vom Winde verweht und habe mir vorgenommen, danach auf jeden Fall den Film noch einmal zu schauen. Mag der Herr sich vor so viel schnulzigem Romantik-Kitsch sträuben wie er will – er muss ja nicht mitschauen. Aber manchmal muss das einfach sein. Außerdem habe ich beim Lesen festgestellt, wie ich diese Südstaaten-Atmosphäre liebe: Die Hitze, die üppigen Pflanzen, die großen Herrenhäuser und vor allem die opulenten Kleider der Zeit.

Wenn ich nicht auf dem Sofa sitze und lese bin ich erstaunlich produktiv. Wo kommt nur die ganze Energie zum Artikel schreiben, Blog planen und Beiträge vorschreiben diese Woche her und kann ich bitte ein bisschen was davon für die Tage aufheben, an denen ich einen Kran bräuchte um mich aus dem warmen, kuscheligen Bett zu hieven?

Das ist auch der Plan fürs Wochenende: lesen, kreative Energie ausnutzen und Einrichtungsideen fürs Haus sammeln. Nächstes Wochenende – in Schottland ist Ostern anscheinend nichts besonderes – geht es zu Ikea und ohne Plan dahin zu fahren endet nie gut.

Fotor_145794732903226Frage 2: Welche drei Bücher sind zuletzt in euer Bücherregal eingezogen?

Die Frage ist etwas schwierig zu beantworten. Auch wenn es bei mir im Februar Zuwachs gab, möchte ich doch noch etwas abwarten. Denn am Montag kommt hoffentlich nochmal ein kleines, aber feines Paket aus der Heimat an, in dem ein paar Bücher für mich drin sind. Rezensionsexemplare nämlich und endlich, endlich der neue Benedict Wells Vom Ende der Einsamkeit, bei dem es ganz große Lieferschwierigkeiten in der kleinen Buchhandlung in meinem Heimatort gab. Und da dass dann doch eine ansehnliche Menge an Neuzugängen ist, wollte ich nächstes Wochenende ein Book Haul Video dazu machen. Deswegen hier nur ein kleiner Sneak Peak, denn eines der Bücher habe ich schon gelesen.

Tag 3 – 19.03.2016

Samstag. Sollte eigentlich Entspannung pur sein. Lesen zum Beispiel. Stattdessen verbringe ich circa 2 Stunden mit Skype Gesprächen. Allein eine halbe Stunde davon mit einer immer nervöser werdenden Mutter, weil weder Webcam noch Mikro funktionieren wollen. Hat schlussendlich doch geklappt. Dann ging es zum Großeinkauf und schwupps war es schon halb 4 nachmittags. Um wenigstens ein bisschen was produktives zu machen ging es in den Garten und wurde ordentlich Unkraut gejätet, Büsche beschnitten und eine ganze Mülltonne mit Gartenabfällen gefüllt (Zum Glück wird die Montag abgeholt).

Zum Lesen habe ich es leider den ganzen Tag nicht geschafft. Nur 2 schnelle Seiten bevor wir es uns mit der letzten Folge The Walking Dead auf der Couch gemütlich gemacht haben. Aber gebacken habe ich und da gibt es wenigstens schon mal einen leckeren Snack für morgen. Denn morgen muss ich unbedingt ein bisschen mehr an der Leseparty teilnehmen.

Frage 3: Von welchem/r Autor/in würdet ihr gerne ein Buch lesen, habt es aber bisher nie gemacht?

Da gibt es einige. Meistens solche, die in Booktube-Kreisen ganz hoch gehandelt werden. Zum Beispiel: Brian Sanderson, V.E. Schwab und Ruta Sepetys. Aber auch ein paar ältere Autoren stehen auf meiner To Be Read-Liste: Michail Bulgakov, John Le Carré und Dodie Smith. Um nur ein paar zu nennen.

Frage 4: Wie bereitet ihr euch auf eine Lesenacht vor?

Meistens mache ich mir eine Leseecke – entweder auf der Couch oder im Bett. Besonders wichtig dabei: Süßes und Trinken, meist Tee oder ein Glas Gin Tonic wie heute – muss immer in Reichweite sein. Man will sich ja nicht aus dem Leserhythmus rausreißen lassen. Als Snack gibt es bei mir diesmal Blueberry-Cheesecake. Und zwar echten Käsekuchen und nicht Quarkkuchen, den man immer als Käsekuchen ausgibt (ja, bei dem Thema werd ich richtig böse).

Tag 4: 20.03.2016

Fotor_145658932064068Bei mir ist es gerade 16.46 Uhr. Eigentlich wollte ich ja heute mein Lesepensum nachholen. Eigentlich. Früh wurde erstmal entspannt mit French Toast gefrühstückt. Dann wurde der gestrige Tag hier nachgetragen. Und dann ging es auch schon zum Minigolf. Auf einem echten Golfplatz, ganz nah am Meer. Der Kulisse konnte ich mit meinen Schlägen zwar nicht gerecht werden, aber Spaß hat es trotzdem unheimlich gemacht. Den Rest des nachmittags haben wir irgendwie vertrödelt – im Golf-Restaurant, Buchladen, Pub und im Eiscafé. Das war zwar sehr nett, aber weiter gekommen in meinem Buch bin ich jetzt trotzdem nicht. 😀

Frage 5: Woher holst du dir eigentlich deine Anregungen für den Buchkauf? Und wer empfiehlt dir die besten Bücher?

Meist wandern Bücher auf meine Wunschliste wenn ich Booktube Videos anschaue oder auf Literaturblogs surfe. Vom Literarischen Quartett – oder anderen Literaturpäpsten – habe ich mich noch nie zum Kauf inspirieren lassen. Ich blättere auch ganz selten Verlagsvorschauen durch. Zu meinem letzten Neukauf – den ich heute nachmittag getätigt habe – kam die Inspiration von Jen Campbell und Jean bookishthoughts auf Youtube.


Zusammenfassend kann man sagen, dass die Leseparty zur Leipziger Buchmesse 2016 unendlich viel Spaß gemacht hat. Auch wenn ich meistens mit anderen Dingen als Lesen beschäftigt war. Durch den Austausch in der Facebook-Veranstaltung und über Twitter habe ich viele neue Buchblogger entdeckt und es sind natürlich auch neue Bücher auf meine Wunschliste gewandert. Ich denke also, dass ich zur Frankfurter Buchmesse definitiv wieder mit dabei sein werde. 🙂

Advertisements

6 Gedanken zu “#Leseparty zur Leipziger Buchmesse 2016

  1. Oh, ich liiiebe „Vom Winde verweht“! Zigmal gelesen und den Film…hach ❤ Ganz viel Spaß dabei! 🙂
    Liebe Grüße

  2. FANGIRL! ❤ ❤ (sorry, bei dem Buch raste ich immer ein wenig aus vor Freunde und Entzücken…)

    "Die Knochenuhren" bzw. "The Bone Clock" lese ich gerade, also kann ich dir vielleicht bald mehr dazu sagen. 🙂

    Schön, dass du mit dabei bist!

    Liebe Grüße,
    Jess

    • Hallo Jess.
      Das entzücken bei Fangirl kann ich jetzt komplett nachvollziehen und werde es wahrscheinlich jedem aufdrängen, den es auch nur annähernd interessieren könnte. ^^
      Und nach deiner Rezension von Die Knochenuhren werde ich Ausschau halten – falls du eine machst. Heute hat im Buchladen allerdings die Faulheit gesiegt: David Mitchell stand zu weit oben im Regal als dass ich rangekommen wäre und deswegen habe ich The Gracekeepers mit nach Hause genommen. ^^
      lg

      • Yay, dann geht es dir genau wie mir – ich nerve wohl auch schon jedem damit und es gibt wohl kaum jemanden, der nicht wüsste, dass ich das Buch liebe. 😉

        Zu „Die Knochenuhren“ kommt auf jeden Fall noch eine Rezension, aber ein paar Tage dauert das noch.

        Viel Spaß mit „The Gracekeepers, bin gespannt, wie es uns beiden gefallen wird. 🙂

        Liebe Grüße,
        Jess

  3. Hallo Franny (ist der Name richtig?)!

    „Vom Winder verweht“ – wie schön! Ich habe das Buch auch schon verschlungen und der Film steht bei mir im DVD-Regal. Erst gestern habe ich mir ein neues Buch gekauft, in dem „Vom Winde verweht“ und die Schauspieler thematisiert werden. Es heißt „Zurück nach Tara“ und ich bin schon ganz gespannt darauf. 🙂

    Viel Spaß beim Lesen und bei der Leseparty! 🙂

    Liebe Grüße
    Tina (von Superlesehelden)

    • Hallo Tina.
      Eigentlich Franzi, aber Franny passt besser zum -tastic und mit Franny haben internationale Leute nicht so viele Probleme wie mit dem harten „z“ bei Franzi. ^^
      Ich find es ja immer wieder lustig, dass sich Vivien Leigh und Clark Cable bis aus Blut gehasst haben. Hat toll zu diesem Hassliebe-Paar gepasst. War er nicht manchmal so fies und hat vor Kuss-Szenen noch extra beim Knoblauch zugelangt oder sowas in der Art? ^^
      lg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s