Blogmas #1

Hallo meine Lieben!

Heute startet eine Reihe von Beiträgen, die ihr im Dezember auf sehr vielen Blog findet: Blogmas. Da ich meinen Blog noch nicht allzu lange habe, hab ich mich dazu entschieden nicht jeden der 24 Tage eines Adventskalender zu bloggen, sondern nur jeden zweiten Tag. In den nächsten Tagen findet ihr habwechselnd hier und auf meinem Youtube-Channel Beiträge zum Thema Bücher, Weihnachtsgeschenke, aber auch meine ersten Food-Beiträge zum Plätzchen backen. Gestartet wird heute mit meinen:

Top 5 Winterbücher

Kälte und frühe Dunkelheit sind die perfekten Gründe, um es sich im Winter mit einer Tasse Tee und ein paar leckeren Keksen im Sessel gemütlich zu machen und zu lesen. Falls ihr noch nach Schmökern sucht, in die ihr eure Nasen stecken könnt, hier sind meine Favoriten.

A Song of Ice and Fire / Der Winterpalast / Eine Weihnachtsgeschichte / Märchen / Shining

„A Song of Ice and Fire“ von George R. R. Martin // Diese Reihe steht hier für jegliche Art von Fantasy-Reihen, wie auch Harry Potter und Herr der Ringe. Im Winter hat man meist genug Zeit, um sich an solch große Leseprojekte zu wagen. Denn wer setzt sich schon gern mit einem 1000 Seiten Buch an den See?

„Der Winterpalast“ und „Die Zarin der Nacht“ von Eva Stachniak // Wenn man das Wort Russland hört, fallen einem meist sofort in Felljacken steckende Babuschkas ein, die in ihren schneebedeckten Hütten Tee aus einem Samowar trinken. Auch wenn das nicht ganz auf das St. Petersburg in Stachniaks Romanen zutrifft, schaffen die Bücher um Katharina die Große doch eine perfekte winterliche Atmosphäre.

„Eine Weihnachtsgeschichte“ von Charles Dickens // Ein Klassiker der Weihnachtszeit. Zu ihm muss nicht viel mehr gesagt werden, als dass die Geschichte um den grantigen Ebenezer Scrooge und sein Weihnachtswunder in diesem Jahr endlich auch auf meiner Leseliste steht.

Märchen // Egal ob von den Gebrüdern Grimm, Hans Christian Andersen oder anderen: Märchen, wie „Das Mädchen mit den Schwefelhölzern“ oder „Hänsel und Gretel“ passen mit ihrer Thematik und ihrer Atmosphäre perfekt in die Vorweihnachtszeit und eignen sich für den täglichen Lese-Adventskalender.

„Shining“ von Stephen King // Das eine verschneite Landschaft nicht immer ein Winter-Wunderland ist, zeigt Kings Roman. Die Geschichte um einen Autor, der zusammen mit seiner Frau und seinem kleinen Sohn ein geschlossenes Hotel in den Bergen hütet und die Einsamkeit nicht ganz so gut verträgt, lässt dem Leser auch im warmen Wohnzimmer einen kräftigen Schauer über den Rücken laufen.

 

Mit welchen Büchern macht ihr es euch im Dezember unter der warmen Decke bequem?

Advertisements

2 Gedanken zu “Blogmas #1

  1. Schöne Auswahl – ich liebe Dickens‘ Weihnachtsgeschichte, damit wirst du bestimmt deine Freude haben. 😀 Ich selber mache es mir erstmal noch mit einem etwas gruseligeren Buch gemütlich „House of Leaves“. Bin noch unentschlosen, was ich danach lese.

  2. Ich denke, ich werde endlich mal Benjamin Leberts „Mitternachtsweg“ weiterlesen. Bin sehr gespannt, wie das Buch so ist (auf der Lesung klang es sehr interessant und spannend…). 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s